Die Fastenzeit ist die Zeit nach dem Aschermittwoch bis zum Ostersonntag. In der Zeit regt die Ev. Kirchengemeinde Großdeinbach an, auf Plastik zu verzichten bzw. es deutlich zu reduzieren.
Das Anliegen greifen wir hier in Lorch und Weitmars gerne auf, und würden uns freuen, wenn Sie sich für die Zeit auch dazu entschließen könnten, Ihren Plastikverbrauch zu reduzieren und damit auch einen Beitrag zur Bewahrung der Schöpfung zu leisten.
Wir können die Welt alleine nicht retten, aber viele kleine Schritte werden die Welt verändern.


Hier sehen Sie den Flyer:
7 Wochen ohne Plastik

10.01.2019: Gemeinsam schlemmen - der Lorcher Mittagstisch

Eine große Mittagsrunde im Gemeindehaus, die Jung und Alt sowie Menschen unterschiedlicher Kulturen, alleinstehende Menschen und Familien gleichermaßen bei einem gemeinsamen Mittagessen mit wechselnden Gerichten vereint. Das war die ursprüngliche Idee und Motivation der Intiatorinnen und Organisatorinnen des Lorcher Mittagstisches, Claudia Schreiner und Claudia Haas.
Mit dieser Idee konnten die beiden nicht nur Pfarrer Christof Messerschmidt begeistern, sondern auch im Handumdrehen zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer gewinnen, die bereits zum dritten Mal den "Lorcher Mittagstisch" ausrichteten. Direkt vor Ort im Gemeindehaus bereiteten sie mit viel Freude und in perfekter Teamarbeit eine deftige Bolognese zu, welche dann den knapp 100 Gästen im Gemeindesaal - selbstverständlich auch als vegetarische Variante - serviert wurde.
Erstmals im Oktober mit Linsen, Spätzle und Saitenwürstchen gestartet, erfreute sich der inzwischen einmal im Monat stattfindende Mittagstisch von Anfang an großen Zuspruchs.
Zahlreiche Lorcherinnen und Lorcher kamen ins Ev. Gemeindehaus, um selbstgekochte, in Schüsseln und bei großer Tafelrunde servierte Hausmannskost in gemütlicher, gar familiärer Atmosphäre zu geniessen.
Alle Speise werden aus saisonalen regionalen Zutaten ortsansässiger Zulieferer frisch zubereitet. Da es von jedem Gericht auch immer eine schweinefleischfreie Ausführung gibt, kommen sowohl Fleischliebhaber als auch Vegetarier voll auf ihre Kosten. Ein kleines Dessert rundet das Essen ab.
Ein herzliches Dankeschön gilt an dieser Stelle auch der Metzgerei Paech, die den Mittagstisch ebenso unterstützt wie der Gemüseladen Fila.
Spätestens nach der zweiten Veranstaltung im November, mit selbstgemachten Maultaschen und Kartoffelsalat war klar, dass diese wertvolle Aktion auch im neuen Jahr fortgeführt werden muss.

Bereits für diesen und auch die nachfolgenden Termine werden noch weitere helfende Hände gesucht, die das Kochteam insbesondere bei der Nachbereitung in der Spülküche tatkräftig unterstützen. Bei Interesse und für weitere Informationen gerne direkt bei Claudia Schreiner melden 0152 22942239.

Das Bild zeigt die Koch-Crew des "Lorcher Mittagstisches"